Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
goleft.over-blog.de

Unterschriftsreife

16. Oktober 2010 , Geschrieben von scorpion Veröffentlicht in #Momente des Lebens

Ein ziemlich großer Moment für sich rückschulende Linkshänder, vor allem in etwas fortgeschrittenen Altersjahrzehnten, ist, die eigene Unterschrift offiziell zu machen. Z. B. bei der Bank - mit neuer Unterschrifthinterlegung, auf der EC-Karte, im Beruf...

 

Nachdem ich vor über 1 Jahr mit den ersten Schreibübungen noch einmal  - nun mit links - wie in der 1. Klasse anfing und vor allem meine Unterschrift sehr sehr sehr kindlich aussah, bekam sie in den letzten Monaten doch einen entscheidenden Schub. Das hatte ich aber auch entscheidend forciert und manchmal seitenweise nur meine Unterschrift geübt, geschrieben, gemalt, probiert. Dabei war und ist das "Üben" aber keine öde Fleißsache, sondern macht/e Spaß, fließt ganz einfach aus der Hand raus.

 

Da es irgendwann nervt, alles, beruflich und privat, mit links unterschreiben zu können, aber noch an Kassen mit EC-Karte als Pseudo-Rechtshänder aufzutreten (und darauf hatte ich selbst die 2 sec. 0-Bock mehr), muss eine neue Karte her und die neue Unterschrift zur Bank hin. Geht völlig easy und die Bankmitarbeiterinnen haben das "ganz normal" abgearbeitet. Ohne Nachfrage oder Verwunderung o. ä. Ich weiss zwar nicht, wie viele rückschulende Leute dort ihre Unterschrift schon erneuert haben, weit verbreitet ist dies bisher jedoch sicher nicht. Aber natürlich muss das Besondere für mich nicht auch bei anderen zwangsläufig Erstaunen hervorrufen - oder wird eben ganz "kundenorientiert" professionell überspielt, "gehandelt" - wie es so hübsch heisst.

 

Wie auch immer, meine Linkshändigkeit - meine linkshändige Unterschrift -  ist nun auch "bank-offiziell" und das fühlt sich sehr gut an. Eine äußere Bestätigung dafür, dass die Rückschulung und mein linkshändiges Schreiben sich ganz gut entwickeln: Sich dies so vorzustellen, fällt einem gerade am Anfang einer Rückschulung, in 1-Klasse-Schreiblernheften schreibend, oft nicht leicht. Jetzt im Rückblick kommt mir die Zeit so schnell vergangen vor - wie ein paar Atemzüge und ein paar Male schlafen... Macht neugierig aufs nächste Jahr.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post