Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
goleft.over-blog.de

Badminton

21. Juni 2010 , Geschrieben von anaconda Veröffentlicht in #Sport

Gestern habe ich wieder mit Freunden Badminton gespielt und es war einfach nur wunderbar. Das Körperfgefühl ist grandios, alles passt, die Bewegungen machen mir Spaß und mein Körper tut das, was ich von ihm will. Das war früher nicht selbstverständlich.

Wenn ich mich daran erinnere, wie das in der Schule war... Sport war eine einzige Quälerei, und im Badminton war ich super schlecht... ich stritt mit der Lehrerin, ob ich eine 3- oder eine 4 bekommen sollte, und es wurde eine 4. Danach machte ich einen Sitzstreik im Geräteraum, aber es half nichts. Der gesamte Schulsportunterricht war eine Abfolge von Langeweile, Überarbeitung, Misserfolgen, Demütigungen und gegen den Strich gebürstet werden.

Und jetzt? Ich wollte vor ein paar Monaten mal Schlägersportarten ausprobieren, um zu gucken, wie meine linke Hand sich da wohl macht. Das erste Probespiel mündete in eine Welle von Euphorie, mein Körper verstand so schnell! Ich hatte das erste Mal einen Schläger in der Linken (was mein Spielpartner nicht wusste) und bekam trotzdem Lob für mein Spiel.

Und ganz langsam muddelte ich mich zum Durchbruch vor. Gestern war es soweit. Vorher hatte ich mich immer lange einspielen müssen, und nun machte es einfach klick und ich konnte spielen. Wir hatten unglaublich lange Ballwechsel. Und wir spielten 2,5 Stunden am Stück, weil es einfach so schön war. 

Das Körpergefühl ist echt nicht zu beschreiben. Ich habe sowas von nach Hause gefunden! Und es ist auch immer wieder schön, wenn einem Spielpartner plötzlich auffällt, dass ich LH bin. Ich spüre ganz genau: Das gehört so, das ist die Schublade, in die ich passe. 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post